Logo Havas

Die
Weihnachtsgeschichte
Marketing-Manager

Geht auch Ostern? Kollidiert sonst mit Händlertagung.

Es war noch sehr früh am Morgen.
Josef
Trainee Marketing

Evtl. jüngerer Name? Zielgruppe 14-49.

hatte den
Esel vollbeladen.
Social Media Director

Shitstormgefahr wg. Tierquälerei.

Mühsam kletterte Maria zwischen die Bündel, die Josef auf dem
Esel
Trainee Marketing

Flurtest hat ergeben: Esel=dumm. Intelligentere Huftiere überlegen.

festgebunden hatte. Gerne hätte sie unterwegs ein wenig geschlafen,
so müde war sie.
Marketing-Manager

Keine schönen Bilder. Wie soll da Weihnachtsstimmung aufkommen?

Zusammen machten sie sich auf den Weg nach
Bethlehem in Judäa.
Marketing-Manager

Locations in Deutschland prüfen (Kosten!)

Der römische Kaiser Augustus wollte, dass seine Soldaten die Menschen in den Stämmen Israels zählten. Josefs Familie stammte aus Bethlehem, also mussten sie dorthin gehen. Als die Sonne aufging, wurde es sehr heiß. Maria wollte gerne schlafen. Doch sie wusste, dass sie dann vom Esel fallen würde. Also lief sie ein wenig. Bald war sie jedoch so erschöpft, dass Josef sie wieder auf den Esel setzen musste.
Endlich
Marketing-Manager

Wieso endlich. Ist ja noch nichts passiert.

kamen sie in Bethlehem an.
Inzwischen war es Abend geworden. Die Sonne ging schon unter. Trotzdem wimmelte es auf den Straßen der Stadt von Menschen.
Marketing-Manager

Nachtdreh?! Komparsenmenge?! Hallo?! €€€!!!

Es herrschte großer Lärm. Plötzlich spürte Maria einen Druck in ihrem Bauch. Josef sah es ihr an und wurde ganz bleich. Das Baby sollte bald kommen! Sie gingen von Haus zu Haus. Nirgends war ein freies Zimmer zu bekommen. Josef war schon ganz verzweifelt.
Endlich bot ihnen ein Gastwirt den Stall hinter seinem Haus.
Social Media Director

Evtl. Koop mit AirBnB?!

Josef bedankte sich und eilte zurück zu Maria. Als sie endlich den Stall erreicht hatten, machte Josef ihr ein Bett aus frischem Heu und atmete tief durch. Es gefiel ihm nicht, dass seine Frau ihr Baby in einem Stall bekommen musste. Aber sie hatten keine andere Wahl. Draußen war es dunkel. Die Sterne leuchteten am Himmel.
Josef half Maria bei der Geburt, so gut er konnte
Trainee Marketing

Toll! Modernes Männerbild. Aber bitte keine Close-ups!

. Endlich hielt Josef
das kleine Baby
Social Media Director

Wäre nicht ein Zwillingspaar gut? Wg. Gender-Gleichheit.

glücklich in seinen Armen. Maria nahm es und küsste es zärtlich.
Sie weinte vor Freude, und auch Josef hatte Freudentränen in den Augen.
Marketing-Manager

Bitte emotionaler! Wirkt noch sehr kühl.

Maria wickelte das Baby in Tücher, denn sie hatten keine Babykleidung. Sie hatten auch keine Wiege. Doch Josef legte Stroh in die Futterkrippe und machte daraus ein Bettchen für das Baby. „Es soll Jesus heißen“, flüsterte Maria, „so wie es der
Engel
Marketing-Manager

Gibt’s schon ein Casting?

gesagt hat.“ Zur gleichen Zeit geschah draußen auf den Feldern vor der Stadt etwas Seltsames:
Die Schafe schliefen auf der Weide
Social Media Director

Wie geht das? Tiertrainer? Betäubung? Nochmal Achtung: Tierschutz!

und einige Hirten passten auf sie auf. Plötzlich kam ein
Engel
Marketing-Manager

Betreffend Casting: Was haltet Ihr von Veronica Ferres?

zu den Hirten und Gottes heller Glanz leuchtete um sie. Geblendet schlossen sie die Augen. Der
Engel
Trainee Marketing

Ist Matthias Schweighöfer nicht bekannter?

sagte: Der Retter ist heute Nacht in Bethlehem geboren worden. Ihr könnt hingehen und ihn sehen.“ Dann waren da auf einmal noch
viele andere Engel,
Marketing-Manager

Wenn Schweighöfer, max. 1 Engel!

die vom Himmel kamen,
der ganze Himmel war jetzt von Licht erfüllt.
Trainee Marketing

Postkosten realistisch? Bitte keine Nachkalkulationen!

Sie lobten Gott und sangen. Noch nie hatten die Hirten so schöne Musik gehört. Als es wieder dunkel wurde, fragten sie einander: „Haben wir geträumt?“ Sie versammelten ihre Schafe und machten sich auf den Weg nach Bethlehem. In der Nähe der Stadt sahen sie einen riesigen Stern über einem Hügel stehen. Dann entdeckten sie den Stall. Sie sahen Jesus in der Krippe liegen. Da freuten sie sich sehr. Kurze Zeit später bekamen Maria und Josef sehr hohen Besuch. Es waren weise Männer aus einem Land, das weit weg im Osten lag. Sie hatten den hellen Stern am Nachthimmel gesehen. Die weisen Männer gingen auch nach Bethlehem.
Sie folgten dem Stern, bis sie an den Stall kamen.
Social Media Director

Follower find ich gut. Bitte weitere Social Media Ideen!

Dort sahen sie Jesus in Marias Armen liegen. Da freuten sie sich sehr. Die lange Reise war es wert gewesen! Sie hatten den
König
Trainee Marketing

Wo kommt der auf einmal her?

gefunden.
Die weisen Männer luden ihre Kamele ab.
Social Media Director

Esel, Schafe, Kamele ... Wir drehen doch keine Tierdoku!

Sie hatten sehr seltene und wunderschöne Geschenke mitgebracht. Maria und Josef staunten. „Das sind Geschenke für einen König“, flüsterte Maria Josef zu. Der erste weise Mann verbeugte sich. „Hier ist Gold für einen großen König.“ Der zweite weise Mann verbeugte sich auch. Dieses Baby wird der größte unter allen Menschen sein.“ Er gab Maria ein Gefäß mit
Myrrhe.
Marketing-Manager

Kennt kein Mensch. Bitte anderes Geschenk.

Der dritte Weise lächelte Maria und Josef an. „Dies ist Weihrauch. Es duftet köstlich.“ Maria und Josef bedankten sich bei den Männern.
Sie dankten alle Gott, dass er den Retter in diese Welt gesandt hatte.
Marketing-Manager

Bitte auch noch mal ganz neue Geschichte andenken.

Teilen bringt Segen – Halleluja!

Papyrus Dei Fōrma